1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Köln: Mehr als 100 Taten: Auto-Aufbrecher festgenommen

Köln : Mehr als 100 Taten: Auto-Aufbrecher festgenommen

Nach dem Hinweis eines 67-jährigen Zeugen hat die Polizei bereits am 30. Januar einen Autoaufbrecher in Köln-Buchforst festgenommen. Bei dem 25-Jährigen handelt es ich sehr wahrscheinlich um einen seit Monaten gesuchten Serientäter, der mehr als Hundert Autos aufgebrochen hat

"Ich ging die Klaprothstraße entlang und sah plötzlich eine Gestalt, die sich an einem Cabrio zu schaffen machte", sagte der 67-Jährige zur Polizei. "Er schnitt gerade das Faltdach auf und setzte sich dann auf den Beifahrersitz des Autos." Der Zeuge rief über den Notruf 110 die Polizei und beobachtete den Täter bis zum Eintreffen der Beamten.

Die Polizisten nahmen den Mann noch im Auto sitzend fest. Nach ersten Ermittlungen steht der 25-Jährige im Verdacht, mehr als Hundert weitere Aufbrüche begangen zu haben. Die Taten wurden überwiegend im rechtsrheinischen Stadtgebiet verübt. Der polizeibekannte Mann hatte zumeist Smarts und Renault Twingos aufgebrochen, indem er die Dächer aufschlitzte.

Bei einer Durchsuchung der Wohnung des Festgenommen hat die Polizei vielfältiges Diebesgut aufgefunden. Das ermittelnde Kriminalkommissariat 74 sucht jetzt Geschädigte, deren Autos in den vergangenen zwölf Monaten aufgebrochen worden sind. Auch Opfer, die noch keine Anzeige erstattet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0221-229- 0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden.

(ots)