Köln: Kölner Lichter: Finale ab 22.30 Uhr

Köln : Kölner Lichter: Finale ab 22.30 Uhr

Das Motto der "Kölner Lichter" heißt: "Total verliebt". Etwa 4,7 Tonnen Feuerwerkskörper werden vor dem Tanzbrunnen von zwei 120 Meter langen Schiffen gezündet. 50 Schiffe bilden den Konvoi, der um 21. 50 Uhr in Porz startet.

Der wichtigste Tipp für die Besucher der "Kölner Lichter" lautet: Heute Abend möglichst bis 20 Uhr anreisen. Beste Sicht auf das Hauptfeuerwerk gibt es am Rheinufer zwischen der Hohenzollernbrücke und der Zoobrücke. Dieser Bereich ist etwa 1800 Meter lang.

Sperrungen

Wer erst später kommen kann, sollte sich in Richtung Bastei auf der linksrheinischen Seite begeben. Dort gab es in den zurückliegenden Jahren auch nach 20 Uhr noch Stehplätze. Die Hohenzollernbrücke wird gegen 20 Uhr gesperrt. Auch die Deutzer Brücke steht nur eingeschränkt zur Verfügung. Der Auenweg in Deutz soll bereits ab 16 Uhr gesperrt werden. Die Rheinuferstraße kann ab 20 Uhr nicht mehr befahren werden. Die Kölner Verkehrsbetriebe setzen ebenso wie die Deutsche Bahn Sonderzüge ein.

Programm

Das Bühnenprogramm im Tanzbrunnen startet um 14 Uhr. Das Hauptkonzert mit der Band "Brings" beginnt um 20.15 Uhr. Neben "Brings" treten als Gäste die Bands "Spider Murphy Gang" und "Querbeat" auf. Der Eintritt ist frei. Vor der Tanzbrunnenbühne ist Platz für etwa 10 000 Menschen.

Zwischen Rodenkirchen und der Innenstadt findet der "85. Kölner Stadtachter" statt, Ausrichter ist der Kölner Ruderverein. Der Startschuss fällt um 21.15 Uhr. Es gehen zehn Boote aufs Wasser. Neben dem Kölner Ruderverein geht mit dem Schulruderverein des Gymnasiums Kreuzgasse eine zweite Heim-Mannschaft ins Rennen. Außerdem Teams aus Neuss und Delft sowie mit dem RTHC Bayer der Vorjahressieger.

Feuerwerke

Neben dem Hauptfeuerwerk in Höhe des Tanzbrunnens gibt es zwischen Porz und Mülheim fünf Feuerwerke, die vom Ufer aus gezündet werden. Diese Feuerwerke begrüßen den vorbeiziehenden Schiffskonvois. Im Rheinauhafen gibt es eine bengalische Beleuchtung und Ballonglühen. Die 50 Schiffe sammeln sich an der Porzer Groov. Gegen 21.50 Uhr setzt sich der Konvoi in Richtung City in Bewegung. In der Innenstadt werden die Schiffe gegen 22.25 Uhr eintreffen.

Musik

Das 30-minütige Hauptfeuerwerk steht unter dem Motto: "Kölner Lichter - Total verliebt". Es besteht nach Auskunft von Georg Alef, Chef-Pyrotechniker der Firma "Weco" aus zirka 4,7 Tonnen Feuerwerkskörper. Sie werden gegen 23.30 Uhr zu verschiedenen Musikstücken von zwei 120 Meter langen Schiffen in den Himmel geschossen werden.

Auf der Playlist stehen folgende Texte/Titel: "Was es ist" von Erich Fried; "Mit Lieb bin ich umfangen (Madrigal von 1603)" von Johann Steuerlein; "Todo cambia" von Mercedes Sosa; "Por una Cabeza" von Yasmin Levy (Original von Gardel); "Hück steiht de Welt still" von Cat Ballou; "Fix You" von Coldplay; "Its All Coming Back To Me Now" von Meat Loaf" und "Nessa Dorma" aus der Oper Turandot von Giacomo Puccini in der Version gesungen von Luciano Pavarotti.

Hinweise

Werner Nolden, Organisator der "Kölner Lichter", weist darauf hin, dass aus Sicherheitsgründen keine Glasflaschen, Getränkekisten und Fässer mitgebracht werden dürfen. Zelte, Pavillons, Liegestühle, Grills und Biertischgarnituren dürfen nur nach vorheriger Genehmigung aufgebaut werden.

www.koelner-lichter.de

(RP)