1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Kölner Lichter 2020: Absage wegen Corona-Krise - Optionen werden besprochen

Corona-Krise : „Kölner Lichter“ können nicht wie geplant stattfinden

Das bekannte Feuerwerksspektakel „Kölner Lichter“ wird wegen der Corona-Krise nicht wie geplant stattfinden können. Die Veranstalter wollen verschiedene Optionen besprechen.

Da Großveranstaltungen bis zum 31. August untersagt seien, könne auch die Feuerwerksshow „in diesem Zeitraum“ nicht durchgeführt werden, teilten die Veranstalter am Donnerstag auf ihrer Website mit. „Wir vertrauen bei dieser Entscheidung der Einschätzung der Bundesregierung und erkennen deren Notwendigkeit im Sinne unseres höchsten Gutes, unser aller Gesundheit, an!“

Die Feuerwerksspektakel am Rhein hätte eigentlich Mitte Juli die Massen begeistern sollen. In den vergangenen Jahren kamen Hunderttausende Schaulustige. Die Vorbereitungen liefen bereits seit einem Dreivierteljahr. Die Veranstalter erklärten, das man nun mit allen Beteiligten „die verschiedenen Optionen“ bespreche wolle.

(mba/dpa)