1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Einsatz am Ostersonntag: Kölner Feuerwehr rettet vierköpfige Familie - und einen Hamster

Einsatz am Ostersonntag : Kölner Feuerwehr rettet vierköpfige Familie - und einen Hamster

Die Kölner Feuerwehr hat am Ostersonntag in Ehrenfeld eine vierköpfige Familie aus einem brennenden Haus gerettet. Die Tochter freute sich ganz besonders über die Rettung ihres Hamsters.

Nachbarn alarmierten gegen 10 Uhr die Feuerwehr zu dem Feuer in der Rothehausstraße in Ehrenfeld. Bewohner seien aus dem Haus gelaufen, andere würden an den Fenstern stehen und um Hilfe rufen, sagten die Zeugen. Als die Trupps eintrafen drang dichter Rauch aus dem Treppenhaus des Gründerzeithauses. Eine Küche im Obergeschoss brannte lichterloh.

Die Familie - Vater, Mutter, Tochter, Sohn und der Hamster - wurde über eine Drehleiter aus einer anderen Wohnung des Altbaus gerettet.

Der Brand konnte schnell bekämpft und auf die Wohnung im Obergeschoss begrenzt werden. Die Feuerwehr setzte Lüfter ein. Beide Altbau-Wohnungen sind unbewohnbar, da in der brennenden Küche auch noch ein Rohr geplatzt war, die Mieter wurden in Hotels untergebracht.

"Alle Bewohner — und der Hamster - wurden vom Rettungsdienst untersucht und blieben unverletzt", sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

(hsr)