1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Kölner durch Stichverletzung schwer verletzt

Täter flüchtig : Kölner durch Stichverletzung schwer verletzt

Ein 36 Jahre alter Mann ist in Köln durch einen Messerangriff lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei fahndet nach zwei Tatverdächtigen.

Nach ersten Ermittlungen sollen zwei Unbekannte am Mittwochabend in Porz bei dem 32-Jährigen geklingelt und ihn gewaltsam zurück in die Wohnung gedrängt haben. Nach Angaben der Geschädigten entstand sofort ein handfester Streit. Einer der Männer soll ihm dann die schwere Stichverletzung zugefügt haben. Auch der Wohnungsinhaber und ein Zeuge (28) wurden verletzt.

Der erste Flüchtige ist etwa 20 bis 30 Jahre alt, hat kurze blonde Haare und einen Dreitagebart. Er war zur Tatzeit mit einem dunklen T-Shirt bekleidet. Sein Komplize hat kurz rasierte Haare, ist von schlanker Statur und trug Jeans und ein dunkles Shirt.

Die Mordkommission sucht Zeugen, Hinweise an Telefon 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unbekannt und Bestandteil der laufenden Ermittlungen

(hsr)