1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Kölner Dom öffnet seinen Turm wieder für Besucher

Ausflugsziel : Besucher dürfen wieder in den Turm des Kölner Doms steigen

Rund fünf Monate lang war der Turm des Kölner Doms für Besucher tabu. Nun sollen klare Regeln dafür sorgen, dass sich trotz der schmalen Wendeltreppe niemand mit dem Coronavirus ansteckt.

Besucher des wiedereröffneten Turms müssen sich allerdings auf längere Wartezeiten einstellen, erklärte das Metropolitankapitel des Doms am Montag in Köln. Das Treppenhaus im Südturm werde bis auf weiteres alle 20 Minuten im Wechsel für den Auf- und für den Abstieg geöffnet. So werde gewährleistet, dass sich auf der schmalen Wendeltreppe auf- und absteigende Besucher nicht begegnen und die erforderlichen Abstandsregeln eingehalten werden.

Die Besucherinnen und Besucher der Turmbesteigung dürfen die Treppe den Angaben zufolge in Gruppen von jeweils maximal 20 Personen hinauf- oder hinabsteigen und müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Von der Plattform des Südturms aus in rund 100 Metern Höhe gibt es einen Rundblick auf die Innenstadt, den Rhein und die Kölner Umgebung. Dafür müssen 533 Treppenstufen erklommen werden.

Geöffnet ist der Turm zurzeit von 9 Uhr bis 18 Uhr, im Oktober von 9 Uhr bis 17 Uhr und von November bis Februar von 9 Uhr bis 16 Uhr.

(peng/epd)