Köln: Toter Säugling aus Babyklappe wird anonym beerdigt

In Köln abgelegt : Toter Säugling aus Babyklappe wird anonym beerdigt

Das Baby wurde im August in einer Babyklappe in Köln gefunden. Nun muss es anonym beigesetzt werden. Die Polizei sucht immer noch Zeugen.

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, soll die Beerdigung des Säuglings am Freitag um 9 Uhr auf dem Nordfriedhof in Köln-Nippes stattfinden. Das leblose Neugeborene wurde am 21. August in einer Babyklappe im Ortsteil Bilderstöcken abgelegt.

Eine Obduktion erbrachte keine abschließenden Erkenntnisse zur Todesursache. Die Polizei bittet die unbekannten Eltern des Kindes nach wie vor dringend, sich als Zeugen mit den Beamten in Verbindung zu setzen. Für sie dürfte die geplante Beisetzung die letzte Möglichkeit sein, sich von ihrem Kind in Würde zu verabschieden, heißt es in einer Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft.

Die Polizei bittet im noch laufenden Todesermittlungsverfahren weiterhin um Zeugenangaben. Insbesondere auch für die Eltern sind die Ermittler unter der Telefonnummer: 0221 229-0 oder per E-Mail: poststelle.koeln@polizei.nrw.de erreichbar.

(skr)
Mehr von RP ONLINE