Köln: SEK fasst Tatverdächtigen nach Messerstecherei in Rath

Einsatz in Köln : SEK fasst Tatverdächtigen nach Messerstecherei

In Köln-Rath ist es am Sonntagabend nach einem Streit zu einer Messerstecherei gekommen. Der Tatverdächtige konnte flüchten, ein SEK kam zum Einsatz und fasste den Mann. Das Opfer ist verletzt.

Um 22.20 Uhr wurde am Sonntagabend die Polizei alarmiert, weil es zwischen zwei Männern in Köln-Rath zu einem Streit gekommen war, bei dem einer den anderen mithilfe eines Messers verletzt hatte. Der Tatverdächtige konnte zunächst flüchten, wurde jedoch wenig später von einem Spezialeinsatzkommando (SEK) gefasst.

Das Opfer wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, schwebt aber der Polizei zufolge nicht in Lebensgefahr. Eine Mordkommission ermittelt nun.

(siev)
Mehr von RP ONLINE