Missbrauchsopfer verlangt 725.000 Euro Schmerzensgeldklage gegen Erzbistum Köln wird später verhandelt

Köln · Die Schmerzensgeldklage eines Missbrauchsbetroffenen gegen das Erzbistum Köln wird später als geplant vor dem Landgericht Köln verhandelt. Der Termin ist vom 15. November auf den 6. Dezember verschoben, wie das Gericht der Katholischen Nachrichten-Agentur am Mittwoch mitteilte. Einen Grund für die Änderung nannte es nicht.

 Eine Schmerzensgeldklage gegen das Erzbistum Köln wird später verhandelt. (Symbolbild)

Eine Schmerzensgeldklage gegen das Erzbistum Köln wird später verhandelt. (Symbolbild)

Foto: dpa/Oliver Berg
(kag/kna)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort