Köln: Schießerei auf offener Straße in Ostheim - drei Männer schwer verletzt

Mordkommission ermittelt : Schießerei auf offener Straße in Köln - Drei Männer schwer verletzt

Vor einer Kneipe in Köln-Ostheim ist am Abend ein Streit zwischen mehreren Männern eskaliert. Drei Kölner wurden durch Schüsse schwer verletzt. Die Polizei prüft, ob es sich um einen Streit im Rockermilieu handeln könnte.

Am späten Samstagabend eskalierte laut Polizei gegen 23.30 Uhr ein Streit zwischen mehreren Männern vor einer Gaststätte im Steinrutschweg in Köln-Ostheim. Anwohner hörten mehrere Schüsse und wählten den Notruf der Polizei.

Bei einer Auseinandersetzung auf offener Straße sind ersten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zufolge drei Kölner (26, 38 und 41 Jahre alt) durch Schüsse schwer verletzt worden. Rettungskräfte der Feuerwehr versorgten die Männer und fuhren sie in Krankenhäuser.

Zeugen sahen mehrere Fahrzeuge vom Tatort flüchten. Drei Verdächtige nahmen Polizisten noch in Tatortnähe fest. Ein weiterer Mann stellte sich im Laufe der Nacht auf einer Kölner Polizeiwache. Die Polizei hat die vier Männer im Alter von 29, 35, 37 und 45 Jahren vorläufig festgenommen. Die Ermittler einer Mordkommission prüfen derzeit, ob es sich um Streitigkeiten im Rockermilieu handeln könnte.

Zeugen, die Angaben zum Tatverlauf oder den Hintergründen machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de beim Kriminalkommissariat 11 der Polizei Köln zu melden.

(siev)