1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Köln: Polizei stoppt Transporter und stellt Fleisch sicher

Routinekontrolle in Köln-Chorweiler : Polizei zieht 80 Kilogramm ungekühltes Fleisch aus Verkehr

Die Kölner Polizei hat bei einer Verkehrskontrolle etwa 80 Kilogramm ungekühltes Fleisch in einem Transporter entdeckt – bei einer Außentemperatur von fast 30 Grad.

Der überprüfte Transporter war nicht mit einer Kühlanlage ausgestattet, die Kühlkette für verderbliche Lebensmittel damit unterbrochen und die Ladung somit nicht mehr für den Verzehr geeignet, wie die Polizei mitteilte.

Die Polizisten stoppten den Transporter um 10.40 Uhr auf dem Chorweiler Zubringer, um eine routinemäßige Kontrolle durchzuführen. Dabei bemerkten die Beamten, dass der Fahrer (49) Fleischwaren ohne Kühlung transportierte.

Die Beamten informierten die Lebensmittelüberwachung der Stadt Köln und veranlassten anschließend einen Rücktransport der Lebensmittel zur Ladestelle, damit eine fachgerechte Entsorgung unter Aufsicht der Fachbehörde stattfinden kann.

Die Lebensmittelüberwachung der hat den Fall nun übernommen.

(hsr)