Köln: Polizei nimmt nach Leichenfund 31-Jährigen fest

Ermittlungen in Köln : Leiche in brennender Wohnung gefunden - Polizei nimmt 31-Jährigen fest

Nach dem Fund einer Leiche in einer brennenden Wohnung in Köln hat die Polizei einen 31-Jährigen festgenommen. Er soll seinen Bekannten getötet haben, bevor er die Wohnung in Brand setzte.

Der Libyer steht unter dringendem Verdacht, am Samstag einen Landsmann (32) in einer Wohnung getötet und anschließend Feuer am Tatort gelegt zu haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten.

Der am Montag Festgenommene schwieg laut den Ermittlern bisher zu den Vorwürfen. Die Staatsanwaltschaft beantragte Haftbefehl wegen Totschlags. Die Hintergründe waren unklar.

Am späten Samstagabend hatten Feuerwehrleute in einer brennenden Wohnung eines Mehrfamilienhauses die Leiche gefunden. Auch wie der Mann getötet wurde, war zunächst unklar.

(hsr/dpa)