Köln: Polizei hebt Drogenplantage aus

Durchsuchung in Ehrenfeld : Kölner Polizei hebt Drogenplantage aus

Es roch penetrant nach Haschisch, da informierten Nachbarn die Polizei. In Köln entdeckten die Beamten am Donnerstag eine Indoor-Plantage mit mehreren hundert Marihuana-Pflanzen.

Die Ermittler der Kölner Polizei entdeckten in einer Ehrenfelder Wohnung neben den - bereits abgeernteten - Pflanzen eine technische Ausrüstung für die Plantage. Die 37 Jahre alte Inhaberin der Souterrainwohnung war nicht zu Hause, dafür aber zwei dort nicht gemeldete Kölner (36, 37).

Der Hinweis auf die Wohnung kam von Bewohnern, denen der starke Marihuanageruch aufgefallen war. Wie sich herausstellte, hatten die Betreiber der Plantage den Stromzähler manipuliert, so dass er den Verbrauch nicht korrekt zählte.

Polizisten nahmen die beiden Männer mit zum Kommissariat. Nach ihrer Vernehmung durften sie wieder gehen. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Herstellung und des Handels mit Cannabis laufen.

(hsr)