Köln: Polizei findet viele Waffen in der Wohnung eines Verstorbenen

In Wohnung eines Verstorbenen in Köln : Polizei findet vier Gewehre, 14 Pistolen, acht Säbel, zwei Schwerter und vier Einhandmesser

In der Wohnung eines verstorbenen 69-Jährigen fand die Polizei Köln viele unterschiedliche Waffen. Nicht alle waren unbrauchbar.

In einer Wohnung in Köln Höhenberg hat die Polizei Köln am Freitagvormittag zahlreiche Schuss-, Hieb- und Stichwaffen sichergestellt. Beamte des Ordnungsamtes hatten die Polizei verständigt, nachdem sie in der Olpener Straße bei der Wohnungsauflösung eines Verstorbenen (69) vier Gewehre, 14 teils antike Pistolen und Revolver, eine Schreckschusspistole, acht Säbel, zwei Schwerter sowie vier Einhandmesser entdeckt hatten.

Ein Großteil der Schusswaffen war bereits zuvor unbrauchbar gemacht worden. Zwei scharfe und offensichtlich illegal erworbene Pistolen nahmen die Ermittler des Kriminalkommissariats 13 zur weiteren Beurteilung mit. Der 69-Jährige war zu Lebzeiten nie im Besitz waffenrechtlicher Erlaubnisse. Woher er die Waffen hatte, ist nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

(ham)
Mehr von RP ONLINE