Köln: Polizei findet Autodieb per Wärmekamera

Kölner Polizei fahndet mit dem Hubschrauber : Mutmaßlicher Autoaufbrecher per Wärmekamera gefunden

Eigentlich wollte ein mutmaßlicher Autoaufbrecher in Köln flüchten. Das gelang ihm jedoch nicht. Denn die Polizei setzte einen Hubschrauber mit besonderer Technik für die Fahndung ein.

Mit der Wärmebildkamera eines Polizeihubschraubers haben Polizisten in der Nacht zu Sonntag im Kölner Stadtteil Porz-Wahnheide einen mutmaßlichen Autoaufbrecher in seinem Versteck aufgespürt und festgenommen, das geht aus einer Mitteilung der Polizei hervor. Der 49-Jährige soll gegen 2.20 Uhr mit zwei weiteren Männern versucht haben, einen auf der Heidestraße abgestellten Transporter aufzubrechen. Zeugen beobachteten das Trio und wählten die 110.

Als sich dem eine Streife näherte, flüchteten die Verdächtigen. An dem Transporter entdeckten Polizisten frische Aufbruchspuren. Während zwei Männern die Flucht gelang, scheiterte der Versuch des Dritten, sich hinter einer Mauer zwischen Grünabfällen zu verstecken, an der technischen Ausstattung des Hubschraubers.

(ham)
Mehr von RP ONLINE