Köln: Polizei fahndet mit Video nach Sexualtäter

Polizei veröffentlicht Video: Täter drängt Kölnerin in ihre Wohnung - Fahndung

Frau bedrängt - Polizei Köln fahndet nach Tatverdächtigem

Mit Videoaufnahmen fahndet die Kölner Polizei nach einem Mann: Er soll im Oktober eine Frau verfolgt und in ihrer Wohnung sexuell bedrängt haben.

Als die Kölnerin am 23. Oktober gegen 19 Uhr das Mehrfamilienhaus in der Seidenstraße betrat, folgte ihr der Unbekannte bis zu ihrer Wohnung. Dort entblößte er sein Geschlechtsteil und drängte sich hinter der Frau durch die Tür in den Flur. Mit Schreien und Tritten setzte sich die junge Frau gegen den Angreifer zur Wehr. Der flüchtete daraufhin aus dem Haus in unbekannte Richtung.

Gegenüber den Polizisten beschrieb die Frau den Täter als 28 bis 30-jährigen, 1,70 bis 1,80 Meter großen Mann mit dunklen Augen und dunklem Dreitagebart. Er war bekleidet mit einer grauen Strickjacke und einer grauen Wollmütze.

  • Mann sprach Frau am Bahnhof Leichlingen an : 33-Jähriger soll junge Frau in Regionalbahn sexuell bedrängt haben

Ermittlungen im Umfeld des Tatorts haben ergeben, dass der Verdächtige kurz vor der Tat in einem Supermarkt von einer Videokamera gefilmt worden war.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

(hsr)
Mehr von RP ONLINE