Köln: Platte vor Dom mit Öl bedeckt - Irritation über weiße Schicht

Haupteingang von Dom geschlossen : Kölner Domplatte nach Panne mit Öl bedeckt

In Köln sorgt am Mittwoch eine weiße Schicht auf der Domplatte für Irritation: Schnee? Nein, bei einer Reinigungspanne war Hydrauliköl ausgelaufen.

Der Haupteingang des Kölner Doms ist seit etwa 11 Uhr am Mittwoch geschlossen. Der Eingang ist nur über die Nordseite möglich, wie der Kölner Dom auf seiner Facebook-Seite mitteilte.

Grund dafür ist, dass bei einem Reinigungswagen der AWB während Reinigungsarbeiten auf der Domplatte Hydrauliköl ausgelaufen war. Daraufhin sei weißes Granulat ausgestreut worden, um das Öl zu binden. Das Granulat muss allerdings bis Donnerstag liegen bleiben. Ein Twitter-Nutzer postete ein Foto vom Vorplatz des Kölner Doms. Dort ist eine weiße Schicht auf dem Boden zu sehen.

„Damit weder das Granulat noch das Öl durch die Besucher in den Dom getragen werden, bleibt das Hauptportal solange geschlossen, bis das Granulat wieder aufgefegt ist“, hieß es in der offiziellen Mitteilung.

(mba)