NSU-Anschlag in Keupstraße Kölner Opfer erheben Vorwürfe gegen Polizei

München/Köln · Im NSU-Prozess in München hat das erste Opfer des Nagelbombenanschlags in der Kölner Keupstraße ausgesagt - und in eindringlichen Worten von seinen körperlichen und seelischen Leiden berichtet. Zugleich erhoben die beiden Freunde Sandro D. und Melih K. Vorwürfe gegen die Kölner Polizei - weil sie damals trotz ihrer schweren Verletzungen zunächst als Verdächtige betrachtet worden seien.

Köln: Opfer der Keupstraße sagen im NSU-Prozess aus
8 Bilder

NSU-Prozess: Opfer der Keupstraße in Köln sagen aus

8 Bilder
Foto: dpa, mum fdt
(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort