Köln: Motorradfahrer fährt nach Unfall mit gebrochenem Bein weiter

Unfall in Köln: Motorradfahrer fährt mit gebrochenem Bein weiter

Ein Motorradfahrer ist in Köln schwer verletzt weitergefahren, um einen Sturz zu verhindern. Eine Frau hatte den 52-Jährigen angefahren.

Eine 59-jährige Autofahrerin touchierte den Motorradfahrer am Montag bei einem Spurwechsel auf der Aachener Straße in Köln.

Der 52-Jährige brach sich bei dem Unfall das Bein, schaffte es aber, noch ein Stück weiterzufahren und sein Motorrad sicher abzustellen, ohne zu stürzen.

  • Unfall in Kempen : Motorradfahrer bei Zusammenstoß schwer verletzt

Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht, die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

(hsr)