1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Köln: Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei von Balkon

26-Jähriger wird schwer verletzt : Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei von Balkon

Die Polizei in Köln wollte einen 26-jährigen Mann in seiner Wohnung festnehmen. Auf der Flucht vor den Beamten versuchte er offenbar, vom Balkon zu klettern, stürzte dabei und verletzte sich schwer.

Ein Mann ist in Köln von einem Balkon im vierten Stock gestürzt, als er offenbar vor der Polizei fliehen wollte. Eventuell hatte der Mann versucht, sich an Baunetzen am Haus herunter zu hangeln. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurde der 26-Jährige schwer verletzt.

Die Polizei wollte unter anderem einen Haftbefehl wegen Betruges gegen den Mann vollstrecken und hatte daher am Morgen an seiner Tür geklopft. Als der Verdächtige nicht öffnete, riefen die Polizisten, sie würden nun einen Schlüsseldienst holen - und gingen wieder auf die Straße.

„Dort wurden sie unmittelbar von einem Bürger angesprochen und auf den schwer verletzt am Boden liegenden Mann hingewiesen“, hieß es der Mitteilung. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, der Haftbefehl zunächst ausgesetzt. Die Polizei ermittelt noch, wie genau es zu dem Sturz kam.

(chal/dpa)