1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Köln: Mann droht in Discounter mit Selbstverletzung - TV-Team schreitet ein

Polizeieinsatz in Köln : Mann droht in Discounter mit Selbstverletzung - TV-Team schreitet ein

Am Samstag hat ein mit einem Messer bewaffneter Mann in einem Discounter damit gedroht, sich selbst etwas anzutun. Der 61-Jährige löste einen größeren Polizeieinsatz aus.

Der Mann hatte gegen 9.30 Uhr den Supermarkt auf dem Niehler Kirchweg im Stadtteil Nippes betreten und sich an den Kassen ein mitgebrachtes Messer an den Hals gehalten, berichtet die Polizei. Alle Kunden und Mitarbeiter verließen sofort das Geschäft und alarmierten die Polizei.

Da der Mann verlangte, mit der Presse zu sprechen, bat der Einsatzleiter ein TV-Team vor Ort um Unterstützung. Der 61-Jährige wollte demnach eine Beschwerde über einen vergangenen Einkauf öffentlich machen. Als er vor die Kamera trat, legte er das Messer weg und die Polizisten griffen zu.

Ein Rettungswagen brachte den mutmaßlich psychisch erkrankten Mann in ein Krankenhaus. Der Discounter konnte erst nach dem rund dreistündigen Polizeieinsatz wieder öffnen.

(top)