1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Köln: Mädchen an Rosenmontag in Hotel-Rolltreppe eingeklemmt und verletzt

Schwerer Unfall in Köln : Siebenjährige eine Stunde lang in Rolltreppe eingeklemmt

In Köln ist ein Mädchen an Rosenmontag schwer verletzt worden. Sie wurde in der Rolltreppe eines Hotels eingeklemmt. Ihre Rettung dauerte knapp eine Stunde lang.

Am Rosenmontag hat es in Köln einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Gegen 11.20 Uhr wurden die Einsatzkräfte in die Kölner Altstadt alarmiert. In einem Hotel hatte sich ein schwerer Unfall ereignet. Ein sieben Jahre altes Mädchen war dort mit seinem Vater und seiner kleineren Schwester auf einer Rolltreppe nach unten gefahren. Etwa einen Meter vor dem Ende der Rolltreppe wurde der rechte Fuß des Kindes in der Rolltreppe eingeklemmt. Wie genau es zu dem Unfall kam, ist bislang unklar.

Die eintreffenden Sanitäter kümmerten sich zuerst um die notfallmedizinische Versorgung des Mädchens. Der Vater und die Schwester wurden von Fachkräften der psychosozialen Notfallversorgung betreut.

Mit dem Notarzt wurde eine „schonende und zugleich möglichst schnelle Rettung“ abgestimmt, wie es in einer Mitteilung der Feuerwehr heißt. Die notfallmedizinische Versorgung während des Einsatzes gestaltete sich demnach komplex.

Zunächst entfernten die Kräfte Verkleidungsteile der Rolltreppe, anschließend wurde ein Stufenelement Stück für Stück aufgetrennt. Nach Angaben der Feuerwehr erfolgte die Rettungsmaßnahme auf engstem Raum. Die Befreiungsmaßnahmen mussten mehrfach zur notfallmedizinischen Versorgung unterbrochen werden.

Für die Befreiung der Siebenjährigen setzten die Feuerwehrleute schweres Gerät ein: Es kamen hydraulisches, luftbetriebenes und elektrisch betriebenes Rettungsgerät zum Einsatz. Spezialkräfte zur technischen Rettung unterstützten die Feuerwehr in Köln. Zudem wurden zwei Servicetechniker einer Fachfirma für Rolltreppen hinzugerufen.

Der Einsatz dauerte rund eine Stunde. Erst dann konnte das Mädchen aus der Rolltreppe befreit werden. Zur weiteren Behandlung wurde die Siebenjährige in ein Krankenhaus gebracht. Es schwebt nicht in Lebensgefahr, wurde aber schwer verletzt.

Die Kölner Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang im Kölner Hotel aufgenommen.

(mba)