Köln/Leverkusen: Falsche Fünfziger im Umlauf

Köln/Leverkusen : Polizei warnt vor falschen Fünfzigern

Die Polizei warnt vor falschen 50-Euro-Scheinen, die in Köln und Leverkusen im Umlauf sind. Mit einem gezielten Blick sind die Blüten von echten Scheinen zu unterscheiden.

Die Polizei Köln nennt die Fälschungen "täuschend echt". Nach eigenen Angaben habe die Behörde seit Jahresbeginn gefälschte 50-Euro-Scheine "im hohen dreistelligen Bereich" sichergestellt. Überwiegend seien die Fälschungen auf der Deutzer Rheinseite und in Leverkusen aufgetaucht.

So erkennen Sie die falschen Scheine:

Die Pfeile markieren die Schwachstellen der Fälschungen. Foto: Polizei Köln

Alle Fälschungen haben nach Angaben der Polizei die gleiche Plattennummer "J004G1". Der Sicherheitsfaden ist nur in leicht gräulicher Farbe aufgedruckt und hat keine Mikroschrift. Das auf der Vorderseite aufgeklebte Folienelement zeigt beim Kippen kein Euro-Symbol.

(sef)