Köln: KVB-Fahrer steht nach Unfall unter Alkoholeinfluss vor Gericht

Kostenpflichtiger Inhalt: Prozess gegen KVB-Fahrer in Köln : „Lasst den auf keinen Fall fahren!“

Ein Kölner Straßenbahnfahrer muss sich nach einem Unfall mit 44 Verletzten vor dem Amtsgericht verantworten. Der 57-Jährige hatte damals mehr als zwei Promille Alkohol im Blut - sein Verteidiger gibt den Kölner Verkehrsbetrieben eine Mitschuld am Unfall.