1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Köln: Kontrollen am Großmarkt

Kontrollen am Kölner Großmarkt : Händler transportieren rohes Fleisch ohne Kühlung

Lebensmittelkontrolleure haben mehr als 60 Autos am Kölner Großmarkt überprüft. In manchen Transportern lag rohes Fleisch ohne Kühlung. Die Stadt erhob Verwarngelder von insgesamt mehr als 20.000 Euro.

Die Kontrolleure der Stadt Köln rückten mit Polizeibeamten am frühen Dienstag aus und positionierten sich am Kölner Großmarkt. Innerhalb von fünf Stunden überprüften sie etwa 60 Autos und Lieferwagen.

Die Kontrolleure bemängelten überwiegend vor allem die fehlende Kühlung von Lebensmitteln. Teilweise lag rohes Fleisch ohne Kühlung in den Fahrzeugen. Die Polizisten stellten hauptsächlich Verstöße gegen Vorschriften zur Ladungssicherung und Überschreitungen der Lenkzeiten fest.

Fünf überprüfte Lkw waren in einem derart schlechten Zustand, dass der TÜV Rheinland in drei Fällen erhebliche technische Mängel und in zwei Fällen die Verkehrsunsicherheit bescheinigte. An der Windschutzscheibe eines weiteren Lkw war eine gefälschte Umweltplakette angebracht.

Die erhobenen Strafen summieren sich auf mehr als 20.000 Euro.

(hsr)