Kölner Polizei sucht Verdächtigen Kinobesucher mit Messer am Hals bedroht — weil er um Ruhe bat

Köln · Die Polizei Köln fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem Mann. Er soll einem 23-Jährigen im Kino mit dem Tod gedroht haben, weil er um Ruhe bat.

 Die Polizei in Köln sucht nach einem Tatverdächtigen, der in einem Kinosaal einen Mann bedroht haben soll. (Symbolbild)

Die Polizei in Köln sucht nach einem Tatverdächtigen, der in einem Kinosaal einen Mann bedroht haben soll. (Symbolbild)

Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Der mit den Fotos gesuchte Mann steht im Verdacht, am 30. Dezember 2022 einem Besucher in einem Kinosaal auf dem Hohenzollernring in der Kölner Innenstadt ein geschlossenes Springmesser an den Hals gehalten zu haben, berichtet die Polizei. Der tatverdächtige soll den 23-Jährigen mit dem Tod gedroht haben. Zuvor soll der 23-Jährige im Saal um Ruhe gebeten haben.

Der Tatverdächtige ist ein Heranwachsender und 1,70 bis 1,78 Meter groß. Er hat dunke Haare und ist schlank, sein Aussehen ist laut Polizei südländisch. Er trug einen schwarzen Kapuzenpullover, eine schwarz-graue Jacke und eine helle Hose.

 Ein Bild des Tatverdächtigen, der als Heranwachsender beschrieben wird.

Ein Bild des Tatverdächtigen, der als Heranwachsender beschrieben wird.

Foto: Polzei Köln

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zur Identität oder dem Aufenthaltsort des Gesuchten geben können, sich telefonisch unter 0221 229-0 zu melden oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu wenden.

(top)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort