Köln: Katzenfutterdiebin verletzt Verkäufer

In Kölner Futterladen: Frau stiehlt Katzenfutter - und fährt Verkäufer um

Eine Frau soll in Köln zuerst Katzenfutter in einem Fachmarkt gestohlen und dann den Verkäufer angefahren haben, der sie aufhalten wollte.

In dem Futterladen in Bayenthal wurde am Dienstagnachmittag der Alarm ausgelöst, als eine 40-Jährige das Geschäft verlassen wollte. Der Verkäufer sprach die Frau an, doch die ließ sich nach Angaben der Polizei nicht aufhalten, ging zu ihrem Auto, verriegelte es von innen und fuhr los.

Der 25-Jährige stellte sich vor das Auto, die Frau fuhr aber einfach weiter, schob ihn mit dem Auto zur Seite, er wurde dabei am Knie und am Sprunggelenk verletzt.

Ein Zeuge (81) versperrte der Frau die Ausfahrt mit seinem Auto an der Schrankenanlage des Parkplatzes. Da stieg sie aus und lief mit einer vollgepackten Tragetasche in Richtung Bonner Straße. Kurze Zeit später kam sie zurück. Ohne Tasche.

Polizisten entdeckten die Tasche, die voller Katzen- und Vogelfutter war. Die Frau muss sich nun unter anderem wegen räuberischen Diebstahls verantworten. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt, das Straßenverkehrsamt überprüft nun ihre Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen.

(hsr)