Köln: Geldautomatensprenger festgenommen

Zwei Taten in Köln: Polizei nimmt mutmaßliche Automatensprenger fest

Die Polizei hat fünf Männer festgenommen, die im Verdacht stehen, zwei Geldautomaten in Köln gesprengt zu haben.

Die Ermittler durchsuchten am frühen Mittwoch Wohnungen in Köln, Hilden und Euskirchen vollstreckten fünf Haftbefehle. Die Festgenommen sind zwischen 26 und 40 Jahre alt. Sie sollen Geldautomaten in den Kölner Stadteilen Bilderstöckchen und Rodenkirchen gesprengt haben.

Die Ermittler stellten umfangreiches Beweismaterial, darunter auch eine Zündvorrichtung, sicher.

  • Täter auf der Flucht : Unbekannte sprengen Geldautomaten in Köln

Die Bande hatte nach derzeitigem Stand der Ermittlungen am Neujahrsmorgen einen Geldautomaten in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Industriestraße und am 10. März einen Automaten in einem Hoteleingang an der Robert-Perthel-Straße gesprengt.

Die Ermittlungen dauern an.

(hsr)