1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

„Köln gegen Rechts“ kündigt Protest gegen AfD-Parteitag an

Antifaschistisches Aktionsbündnis : „Köln gegen Rechts“ kündigt Protest gegen AfD-Parteitag an

Das Aktionsbündnis „Köln gegen Rechts“ fordert, der AfD keine Räume auf der Kölner Messe für den Landesparteitag zur Verfügung zu stellen. Dieser würde sonst „nicht ungestört über die Bühne gehen“.

Das „Antifaschistische Aktionsbündnis Köln gegen Rechts“ hat Proteste gegen einen geplanten Landesparteitag der nordrhein-westfälischen AfD in Köln angekündigt. Das Bündnis forderte die Kölner Messe am Montag auf, der AfD keine Räume zur Verfügung zu stellen. Der für den 4. und 5. Dezember angepeilte Landesparteitag werde ansonsten „nicht ungestört über die Bühne gehen“. Das Bündnis werde jetzt schon „mit einer breiten Mobilisierung beginnen“.

Eine AfD-Sprecherin betätigte die Planungen für den Kölner Parteitag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf. In der ersten Dezember-Woche stehen demnach Wahlen des Landesvorstands an. Landeschef Rüdiger Lucassen werde sich zur Wiederwahl stellen.

Zuvor hält die AfD NRW an den letzten beiden Oktober-Wochenenden in der Essener Grugahalle ihre Landeswahlversammlungen ab zur Aufstellung ihrer Kandidatenliste für die Landtagswahl im Mai 2022.

(chal/dpa)