Köln: Frau sticht Polizist mit Fingernagel ins Auge

Streit am Hauptbahnhof Köln : Betrunkene Frau sticht Polizist mit Fingernagel ins Auge

Als ein Bundespolizist am Kölner Hauptbahnhof ein streitendes Paar trennen wollte, wurde er von der stark alkoholisierten Frau verletzt. Sie stach ihm mit ihrem künstlichen Fingernagel ins Auge, sodass dieser abbrach.

Am frühen Samstagmorgen gegen 1.45 Uhr hat sich ein junges Pärchen im Hauptbahnhof Köln lautstark gestritten. Als ein Bundespolizist die beiden Streithähne trennen wollte, schlug die 21-Jährige aus Bergisch Gladbach dem Beamten mit der Hand ins Gesicht. Die Frau war laut Polizei sehr betrunken. Die künstlichen, langen Fingernägel verletzten das Auge des Bundespolizisten, sodass dieser seinen Dienst abbrechen und vom Arzt untersucht werden musste.

Aufgrund fehlender Haftgründe wurde die Frau, nachdem ihre Personalien aufgenommen wurden, entlassen. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen "Tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte" und "Körperverletzung" ein.

(siev)