Köln: Fortuna-Fan niedergeprügelt und Trikot geraubt

Erst Tritte und Schläge, dann stehlen sie sein Trikot : Achtköpfige Gruppe greift Kölner wegen Fortuna-Trikot an

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte in der Kölner Innenstadt einen 27-jährigen Kölner zu Boden geprügelt und getreten. Die Täter rissen dem Wehrlosen das Trikot von Fortuna Düsseldorf vom Körper und flüchteten.

In einer am Zülpicher Platz gelegenen Bar ging gegen 2.17 Uhr eine etwa achtköpfige Personengruppe auf den 27-Jährigen zu. Nach Aussage des Opfers sollen sie ihn auf sein Fan-Shirt angesprochen haben. Die Türsteher bemerkten die sich anbahnende Auseinandersetzung, griffen ein und verwiesen alle Beteiligten vorsorglich aus dem Lokal. Vor dem Eingang sollen die Männer den Kölner weiter angegangen sein und ihn geschubst haben. Um der Situation zu entgehen, rannte der 27-Jährige nach eigenen Angaben in Richtung der Hochstadenstraße weg. Die Angreifer folgten ihm und holten den Flüchtenden wenig später ein. Bei der Anzeigenerstattung erklärte der Geschädigte, dass die Gruppe sofort begann, auf ihn einzuschlagen und einzutreten. Als er wehrlos am Boden gelegen habe und mit den Armen versuchte seinen Kopf zu schützen, habe ihm einer der Täter das Oberteil vom Leib gerissen. Mit ihrer Beute seien die Täter in Richtung Barbarossaplatz geflüchtet. Der Beraubte wurde durch die Attacke verletzt, lehnte jedoch die Behandlung durch Rettungskräfte ab.

Der Haupttäter soll kurze blonde Haare und einen Dreitagebart haben. Zur Tatzeit wäre er mit einem schwarzen T-Shirt und einer schwarzen Kappe bekleidet gewesen. Einer seiner Komplizen soll ein weißes "Bandana" getragen haben. Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0221-229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

(ham)
Mehr von RP ONLINE