1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Köln: Fahranfänger gefährdet Freunde mit riskanten Manövern

Polizeieinsatz in Köln : Fahranfänger gefährdet Freunde mit riskanten Manövern

Ein 19-Jähriger ist am Samstag in Köln durch gewagte Fahrmanöver der Polizei aufgefallen. Damit brachte er zwei Freunde in Lebensgefahr.

Laut Mitteilung der Polizei war der Fahranfänger am Samstagabend mit dem Wagen seiner Mutter unterwegs. Dabei habe er immer wieder stark und mit durchdrehenden Reifen beschleunigt. Dabei standen die beiden Freunde außen auf den Seitenschwellern des Geländefahrzeugs und hielten sich nur an der Dachreling fest.

Als Polizisten den Wagen nach der leichtsinnigen Aktion stoppten, flüchteten die Mitfahrer. Der 19-Jährige musste seinen Führerschein abgeben, sein Mobiltelefon und das Auto wurden sichergestellt.

(top/dpa)