Köln: Elfjähriger Ausreißer im Hauptbahnhof zum vierten Mal aufgegriffen

Polizei im Hauptbahnhof Köln : Elfjähriger Ausreißer zum vierten Mal aufgegriffen

Die Bundespolizei hat am Montagabend einen 11-Jährigen im Kölner Hauptbahnhof aufgegriffen. Bei der Kontrolle stellte sich raus, dass der Junge bereits zum vierten Mal weggelaufen war.

Gegen 19.45 Uhr beobachteten die Beamten den Jungen in einer Passage des Kölner Hauptbahnhofes. Da er noch sehr kindlich aussah, entschieden sich die Polizisten, ihn genauer zu kontrollieren.

Dabei stellte sich heraus, dass der Junge als vermisst gemeldet war. Er war aus einer Jugendeinrichtung in der Nähe von Düren weggelaufen und zum Kölner Hauptbahnhof gefahren. Der 11-Jährige war bereits vier Mal durch die Kölner Bundespolizei aufgegriffen worden. Die Bundespolizisten überstellten den Jungen an eine Jugendschutzeinrichtung der Stadt Köln.

(siev)
Mehr von RP ONLINE