Köln: Drei Bomben in Kleingartenanlage in Longerich entdeckt

Mehr als 1000 Anwohner waren von Evakuierung betroffen : Drei Bomben in Kölner Kleingartenanlage entschärft

In einer Kölner Kleingartenanlage sind bei Sondierungsarbeiten drei Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Experten entschärften die Bomben am Nachmittag.

Drei Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes haben am Mittwoch drei Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft, die am Morgen bei Sondierungsarbeiten in einer Kleingartenanlage in Köln-Longerich entdeckt worden waren. Es handelte sich um eine Zehn-Zentner-Fliegerbombe mit funktionsfähigem Aufschlagzünder und zwei kleinere Blindgänger.

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hatte den Radius für die Evakuierung auf rund 500 Meter festgelegt.1.200 Anwohner sowie einige Betriebe im Gewerbegebiet Longerich westlich der Bahnlinie Köln-Neuss waren betroffen.

Die Sperrungen wurden gegen 15.20 Uhr nach und nach wieder aufgehoben.

(hsr)
Mehr von RP ONLINE