Köln: Domtreppe muss saniert werden

Millionen-Kosten : Domtreppe in Köln muss wieder saniert werden

Etwa 250.000 Menschen nutzen die Treppe, die vom Kölner Bahnhofsvorplatz zur Domplatte führt, jeden Tag. Die Treppe muss nun saniert werden, nicht zum ersten Mal.

In Köln muss die große Freitreppe zwischen Bahnhof und Dom nach 14 Jahren schon wieder mit Millionenaufwand saniert werden. Die Kosten sollen sich auf etwa 1,9 Millionen Euro belaufen, sagte ein Sprecher der Stadt Köln am Dienstag. Die letzte Grundsanierung war im Jahr 2006. Der Grund für die erneute Instandsetzung: Der Mörtel, der die Stufen mit der Treppenanlage verbindet, hat sich teilweise abgelöst.

Der Großteil der Granitstufen muss ausgebaut, repariert und wieder eingesetzt werden. Vereinzelt werden Stufen komplett ausgetauscht. Die Sanierungsarbeiten sollen im Februar 2021 starten. Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ hatte zuvor darüber berichtet.

(hsr/dpa)