1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Köln: Aldi-Kundin entdeckt rote Punkte in Banane

Angst vor Krankheiten : Kölner Aldi-Kundin entdeckt rote Punkte in Banane

Das Video einer Kölnerin bekommt derzeit viel Aufmerksamkeit im Netz. Darin zeigt sie das Innere einer Banane, die sie zuvor beim Discounter gekauft hatte. Und das sieht ziemlich seltsam aus.

Rote Punkte überall in der Frucht - die Banane, die die Kundin in einer Filiale von Aldi Süd in Köln gekauft hatte, sieht wenig appetitlich aus - eher bedrohlich. Deshalb veröffentlichte die Frau ein Video von ihrem Fund auf dem Facebook-Account des Discounters.

Ihren Post kommentiert die Kundin besorgt. Im Internet habe sie recherchiert und sei auf beunruhigende Thesen gestoßen, etwa das eine Banane mit solchen Merkmalen HIV oder andere tödliche Krankheiten übertragen könne. Es entsteht eine Debatte in den Kommentarzeilen. Viele User versuchen die Kundin zu beruhigen und diese Behauptungen als Lüge zu entlarven.

Schließlich schaltet sich auch Aldi Süd selbst in die Debatte ein. „Die rötliche Färbung ist Zeichen einer Mangelerscheinung“, schreibt der Discounter. „Dass angeblich durch die Bananen HIV oder andere Krankheiten übertragen werden sollen, ist eine bewusste Falschmeldung, die bereits öfters auf Facebook und anderswo kursierte.“

Bananen wie diese würden normalerweise vorher aussortiert und gar nicht erst in den Verkauf kommen. Deshalb habe die Kundin nun das Recht, ihr Geld zurückzuverlangen. Und die zweite gute Nachricht lautet: Sie wird es überleben.

(mro)