1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Köln: 44-Jähriger schießt mit Softair-Pistole auf Fahrgäste - Stadtbahn Linie 4 betroffen - Kripo ermittelt

In Kölner Stadtbahn : 44-Jähriger schießt mit Softair-Pistole auf Fahrgäste

Ein 44-jähriger Mann soll Mittwochnacht in Köln-Mülheim mit einer Softair-Pistole in der Stadtbahn auf andere Fahrgäste geschossen haben. Der Fahrer alarmierte den Notruf, nun ermittelt die Kriminalpolizei.

Das teilte die Kölner Polizei am Donnerstag mit. Den Ermittlungen zufolge war der 44-Jährige gegen 0.15 Uhr an der Haltestelle „Im Weidenbruch" in die nach Leverkusen-Schlebusch fahrende Bahn der Linie 4 eingestiegen. Er soll dabei laut gelacht und mehrfach in Richtung von Fahrgästen geschossen haben, die sich zum Schutz die Augen zuhielten. Der Mann habe auch auf die Fensterscheiben geschossen, die jedoch unbeschädigt blieben, teilte die Polizei mit. Der 24-jährige Fahrer der KVB-Bahn rief die Polizei. Ein Streifenteam der Polizei rückte nach dem Notruf an und traf den 44-Jährigen in der Bahn. Bei ihm fanden sie die Waffe und die dazugehörigen Kügelchen. Da hatten die anderen Fahrgäste die Bahn bereits verlassen. Der Mann ist bis dato noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten.

Die Polizei bittet Zeugen und mögliche Verletzte, sich sich telefonisch unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail zu melden.

(bsch)