Köln: 34-Jähriger soll Lebensgefährtin in Porz-Ensen getötet haben

Gewalttat in Köln : 34-Jähriger soll Lebensgefährtin getötet haben

Nach dem Tod einer 48-jährigen Frau in Köln hat die Polizei ihren Lebensgefährten als dringend Tatverdächtigen festgenommen. Der 34-Jährige hatte die Rettungskräfte selbst alarmiert.

Der Notruf ging am Sonntagmittag ein, wie die Polizei mitteilt. Die Sanitäter konnten der leblosen Frau in einer Wohnung in Köln-Porz aber nicht mehr helfen. Die Obduktion ergab eindeutige Hinweise auf eine Gewalttat.

Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar. Da konkrete Hinweise auf eine Erkrankung des Tatverdächtigen vorliegen, hat die Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht Köln die einstweilige Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt.

(hsr)