1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Köln: 13-Jähriger verletzt - Unfallfahrer flüchtet

Kind leicht verletzt : Autofahrer fährt 13-Jährigen an, steigt aus und beschimpft ihn

In Köln hat ein Autofahrer ein Kind angefahren und ist dann weitergefahren - nachdem er den Jungen beschimpft hatte. Die Polizei fahndet nun nach dem Mann.

Der 13-Jährige war am Sonntag gegen 15.45 Uhr mit seinem Bruder in Köln-Mülheim auf der Schleiermacherstraße in Richtung Bergischer Ring unterwegs. Kurz hinter der Kreuzung Schleiermacherstraße/ Danzierstraße wollte der Junge die Straßenseite wechseln. Dabei kam es zu einem Unfall mit einem silbernen VW Golf 6.

Das Kind wurde am Oberschenkel leicht verletzt und stürzte. Der Fahrer stieg aus und schrie den Jungen auf Deutsch mit Akzent an. Dann flüchtete er in Richtung Bergischer Ring.

Die Polizei sucht Zeugen. Der Mann ist 25 bis 30 Jahre alt und hat ein südosteuropäisches Aussehen. Er ist etwa 1,75 Meter groß, hat dunkle Haare, einen Drei-Tage Bart und trug dunkle Kleidung.

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter Telefon

0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

(hsr)