Kerpen: Mann verletzt zwei Menschen schwer mit Beil

Bluttat in Kerpen : Mann verletzt zwei Menschen mit Beil schwer

Vor einem Supermarkt in Kerpen hat ein Mann am Freitagnachmittag zwei Personen mit einem Beil angegriffen. Er verletzte erst eine Frau, dann einen Mann schwer. Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet.

Ein Mann hat mit einem Beil zwei Personen auf einem Parkplatz in Kerpen bei Köln attackiert und schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, kamen die beiden Opfer - eine 47 Jahre alte Frau und ein 44 Jahre alter Mann - mit dem Hubschrauber in eine Klinik. Der 44-Jährige schwebe in Lebensgefahr.

Die Bluttat ereignete sich am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes. Die Polizei nahm den 43-jährigen Angreifer kurz darauf in der Nähe des Tatortes fest.

Die Hintergründe sind noch unklar. Nach ersten Ermittlungen hatte die Frau gerade das Kaufhaus verlassen, als der Tatverdächtige sie angriff. Danach soll er auf den 44-Jährigen losgegangen sein. Die Einsatzkräfte sperrten den Tatort ab. Mehrere Medien hatten zuvor über den Vorfall berichtet.

Zum Motiv könne man noch keine Angaben machen, hieß es bei der Polizei. Zu einem Online-Bericht, dem zufolge es sich bei dem Opfer um die Ex-Frau des Verdächtigen handelt, äußerte sich eine Sprecherin nicht. Auch zur Nationalität des mutmaßlichen Täters gab es keine Angaben.

(dpa/AFP/hpaw)
Mehr von RP ONLINE