Ehrung: Goldene Mütze für eine Tanzlegende

Ehrung: Goldene Mütze für eine Tanzlegende

Sie gilt als die "Mutter aller Mariechen" im Kölner Fasteleer. "Als Ballett-Elevin habe ich nach dem Krieg den Tanz in den Karneval hineingebracht", sagt Biggi Fahnenschreiber, die von Alt Köllen mit der Goldenen Mütze geehrt wurde.

Ihre Ausbildung als Bühnentänzerin begann 1947. Daneben war sie Tanz-Elevin bei den städtischen Bühnen ihrer Heimatstadt, wo sie 1950 engagiert wurde. Im Karneval machte sie das Tanzcorps der Luftflotte zu einer der besten Tanzgruppen der Stadt. Außerdem ist sie auch als Trainerin für das Dreigestirn zuständig. Bedeutend für die Entwicklung des Karnevalstanzes sind die Elemente des klassischen Balletts, die von Fahnenschreiber eingeführt wurden und die sie mit akrobatischen Einlagen sowie tollkühnen Würfen zu einer Synthese verband.

(step)