1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Köln: Generalsanierung der Mülheimer Brücke beginnt

Köln : Generalsanierung der Mülheimer Brücke beginnt

In dieser Woche wird die Baustelle auf beiden Rheinseiten eingerichtet. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende 2022.

Für die Generalsanierung der Mülheimer Brücke beginnt das Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau in dieser Woche mit der Einrichtung der Baustellenflächen unterhalb und neben den Brückenrampen. Für das Aufstellen von Bauzäunen, die Anlage von Materialplätzen und die Herstellung von Baustellenzufahren müssen auf der linksrheinischen und rechtsrheinischen Seite aus logistischen Gründen und zur Einhaltung von Sicherheitsabständen einige Straßen, Parkplätze und weitere öffentliche Flächen in Anspruch genommen werden.

Für die Zeit der Sanierung (voraussichtlich bis Ende 2022) gibt es darum auf beiden Rheinseiten einige Sperrungen und Beeinträchtigungen. Davon ist der Stadtteil Mülheim wie folgt betroffen: Einrichtung von Parkverboten in der Ferrenbergstraße und in der Mülheimer Freiheit (von Bachstraße bis Ferrenbergstraße), Straßensperrung in der Stöckerstraße, der Formesstraße (Höhe Bachstraße bis Ferrenbergstraße), der Wallstraße (Höhe Bachstraße bis Ferrenbergstraße) und der Biegerstraße (von Bachstraße bis zum Abzweig Biegerstraße), Wegfall des Spielplatzes an der Bachstraße sowie Wegfall der Tischtennisanlage und des eingezäunten Bolzplatzes an der Bachstraße (direkt neben der Brückenrampe). Ersatzparkplätze für die wegfallenden Stellplätze im öffentlichen Straßenland sind auf dem südlichen Teil des Festplatzes an der Mülheimer Freiheit vorgesehen.

  • NRW-Innenminister Reul im Landtag (Archivbild).
    Nach Bluttaten in der Altstadt : Reul will Waffenverbotszonen in Düsseldorf und Köln schaffen
  • Nicht alle Fans trugen am Samstag
    Nach Verstößen beim Derby : Köln will Fans ohne Maske des Stadions verweisen
  • Ein 23-Jähriger ist in Köln betrunken
    Tragischer Unfall in Köln : Betrunkener 23-Jähriger von Zug erfasst und schwer verletzt

Vom 14. bis 31. Mai wird die Mülheimer Freiheit im Bereich der Mülheimer Brücke wegen Arbeiten zur Baustelleneinrichtung nur einspurig befahrbar sein. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr. Vom 7. Juni bis 6. Juli kommt es zu einer Sperrung der Festplatzfläche direkt unterhalb der Mülheimer Brücke.

Im Linksrheinischen wurden bereits vergangenen Woche Parkverbote auf dem Parkplatz am Kuhweg in Niehl eingerichtet und ein Fußweg im Grünbereich zwischen Kuhweg und dem rheinnahen Uferweg gesperrt. Vom 14. Mai bis 15. Juni ist der Kuhweg nur einspurig befahrbar. Ab 15. Juni muss auch der Rad- und Fußweg, der direkt entlang des Kuhwegs verläuft, teilweise gesperrt werden. Eine Umleitung für Radfahrer und Fußgänger wird über einen provisorischen Weg eingerichtet.

(RP)