Flughafen Köln/Bonn: Loch in Landebahn ausgebessert - Flugzeuge landen wieder

Flughafen Köln/Bonn: Loch in Landebahn ausgebessert - Flugzeuge landen wieder

Wegen eines Schadens in der Landebahn konnten am Dienstagmittag keine Flugzeuge am Flughafen Köln/Bonn landen. Auch bei den Abflügen gab es Verzögerungen. Mittlerweile ist der Schaden behoben.

Wie der Flughafen mitteilte, steht die Landebahn seit etwa 13 Uhr wieder für Starts und Landungen zur Verfügung. Es könne aber noch zu einigen Unregelmäßigkeiten im Flugplan kommen.

Am Vormittag war auf der großen Bahn eine Schadstelle im Asphalt festgestellt worden, die ausgebessert werden musste. Für etwa drei Stunden waren keine Landungen möglich, Starts konnten nur teilweise durchgeführt werden. Zehn Flüge wurden umgeleitet, zwei Ankünfte gestrichen. Es kam nach Angaben des Flughafens zu zahlreichen Verspätungen bei Abflügen und Ankünften.

  • Köln : Loch in Rollbahn: Flughafen Köln setzt Landungen aus

Weil die Querwindbahn zurzeit saniert wird, steht nur die große Start- und Landebahn für den Flugbetrieb zur Verfügung. Deshalb sorgte ihr Ausfall dafür, dass zeitweise keine Flüge mehr landen konnten. Der Flughafen bedaure die Unannehmlichkeiten für die Passagiere, hieß es.

(lsa/sef)