Köln: Flora zeigt prämierte Kamelienschau

Köln : Flora zeigt prämierte Kamelienschau

Über 350 Arten und Sorten der "Königin der Winterblumen" sind in den nächsten Monaten in der Flora zu bewundern. Wegen der milden Witterung verzaubern die Kamelien mit ihrer Blütenpracht dieses Jahr schon sehr früh das Subtropen-Schauhaus. Noch bis Ende März sind die Teegewächse zu sehen.

In den vergangenen Jahren hatte die Ausstellung jeweils bis zu 80 000 Besucher angezogen. Die Kölner Flora mit dem Botanischen Garten trägt als einzige in Deutschland den Titel "International Camellia Garden of Excellence". Der Botanische Garten nennt die größte Kameliensammlung in Deutschland sein Eigen. Im Laufe des Frühjahrs blühen die im Freiland ausgepflanzten, etwa 400 winterharten Exemplare im bundesweit einmaligen "Kamelienwald" rund um das Subtropenschauhaus auf.

Die Kamelienschau ist täglich in der Zeit von 10 bis 16 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Am Sonntag, 25. Februar, Sonntag, 11. März, und Sonntag, 25. März, gibt es jeweils um 11 Uhr Führungen mit unterschiedlichen Aspekten durch die Ausstellung. Die Teilnahme kostet fünf, ermäßigt drei Euro. Treffpunkt ist der Haupteingang der Flora gegenüber dem Zoo.

(howa)
Mehr von RP ONLINE