1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Neues Luftfahrtamt eingeweiht: Fliegende Flugzeuge in Köln

Neues Luftfahrtamt eingeweiht : Fliegende Flugzeuge in Köln

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat das neue Luftfahrtamt der Bundeswehr in Köln eröffnet. Das Ziel: Flugzeuge, die auch sicher fliegen können. Damit spielte sie auf mehrere Pannen in den vergangenen Monaten an.

"Die Bundeswehr zeigt hier mit einem starken Signal: Wir stellen uns auf Veränderungen in Technik und Politik ein", sagte sie am Mittwoch bei der offiziellen Indienststellung des Amtes. Das Amt solle ein Exzellenzzentrum werden. Übergeordnetes Ziel sei es, "dass die Bundeswehr Luftfahrzeuge zur Verfügung hat, die sicher fliegen können und dürfen". Die Luftwaffe hatte in den vergangenen Monaten wiederholt mit defekten Flugzeugen und Hubschraubern zu kämpfen.

Das Luftfahrtamt in Köln-Wahn bündelt alle Aufgaben des militärischen Flugbetriebs. So stellt es unter anderem die Regeln für den militärischen Luftverkehr in Deutschland auf und ist zuständig für die Zulassung und Prüfung von Bundeswehr-Luftfahrzeugen. Zuvor waren diese Aufgaben auf verschiedene Standorte verteilt. Die vollständige Zusammenführung soll bis Ende 2017 abgeschlossen sein. Nach Angaben des Bundesverteidigungsministeriums werden dann knapp 400 Menschen im Luftfahrtbundesamt arbeiten.

(lnw)