Köln: Feuer in Lagerhalle mit Marihuana

Köln : Feuer in Lagerhalle mit Marihuana

In Zollstock stand eine Lagerhalle in Flammen. Bei den schwierigen Löscharbeiten entdeckten die Feuerwehrleute eine große Marihuana-Plantage. Die Ernte hat jetzt allerdings die Polizei eingefahren.

Der Brand am Gottesweg wurde um 3.30 Uhr von Passanten gemeldet, die eine starke Rauchentwicklung über dem Lager- und Werkstättenkomplex sahen. Wegen des Rauchs in dem Gebäude hatten die Einsatzkräfte zunächst Schwierigkeiten den Brandherd zu lokalisieren. Die Feuerwehr musste die Dachkonstruktion mit einer Spezialsäge öffnen.

Bei den Löscharbeiten entdeckten die Einsatzkräfte schließlich die Hanfplantage. Durch Abtrennwände nicht sichtbar für die Außenwelt, wurde auf einer Fläche von etwa 100 Quadratmetern Marihuana angebaut. Damit die Pflanzen genügend Licht und Wärme zum Wachsen bekommen, wurde die gesamte Anbaufläche mit Heizlampen bestrahlt, berichtet die Kölner Feuerwehr. Zurzeit laufen an der Einsatzstelle noch die Nachlöscharbeiten.

Menschen wurden nicht verletzt, jedoch ist der Schaden am Gebäude erheblich. Von Feuerwehr und Rettungsdienst waren 35 Einsatzkräfte mit elf Fahrzeugen im Einsatz.

Mehr von RP ONLINE