Fahndung: 21-Jähriger wurde brutal zusammengeschlagen

Fahndung in Köln : 21-Jähriger wurde brutal zusammengeschlagen

Mit dem Foto aus einer Überwachungskamera fahndet die Kölner Polizei nach zwei Schlägern. Die Männer sollen im September in Holweide den Angestellten eines Spielwarengeschäftes zusammengeschlagen haben.

Der 21 Jahre alte Verkäufer sprach die späteren Täter am 23. September auf dem Parkplatz des Geschäfts an der Bergisch Gladbacher Straße an, weil sie dort urinierten. "Ich habe sie gebeten, das zu lassen", sagte er der Polizei später. Er habe sie auf die Kundentoiletten hingewiesen.

Die beiden Männer gingen auf ihn los, schlugen ihn mit Fäusten ins Gesicht und traten auf ihn ein, als er bereits am Boden lag. Sie flüchteten dann in Richtung Herler Ring.

Der 21-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen. Die beiden Täter sind je etwa 1,75 Meter groß und haben kurze braune Haare. Sie werden als Osteuropäer beschrieben und sprachen mit deutlichem Akzent.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen und Personen, die die Täter auf dem Foto wieder erkennen, sich unter Telefon 0221/229-0 zu melden.

(hsr)
Mehr von RP ONLINE