Kommunikationsdebakel Erzbistum Köln entlässt Pressesprecher – Betroffener weiß von nichts

Köln · Das Erzbistum Köln kommt aus den Schlagzeilen nicht raus. Der Sprecher des umstrittenen Kardinals Woelki soll in weniger als vier Wochen entlassen werden. Der Betroffene selbst weiß nach eigenen Angaben von nichts. Die Hintergründe.

Nicht der umstrittene Kardinal Woelki soll seinen Hut nehmen, sondern sein Sprecher.

Nicht der umstrittene Kardinal Woelki soll seinen Hut nehmen, sondern sein Sprecher.

Foto: dpa/Alessandra Tarantino