1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Köln: Dreijähriger setzt Papas Auto in Gang

Köln : Dreijähriger setzt Papas Auto in Gang

Ein dreijähriger Junge aus Köln hat die Autoschlüssel aus der Jacke seines Vaters genommen, setzte das Auto in Gang und prallte schon nach wenigen Metern gegen einen anderen Wagen.

Er selbst blieb unverletzt, am Auto entstand Sachschaden.

Nach ersten Ermittlungen war der Junge in der elterlichen Wohnung im Kölner Stadtteil Bayenthal auf einen Hocker geklettert und hatte sich den Autoschlüssel aus der Jacke seines Vaters genommen. Mit dem Schlüssel in der Hand zog der Dreijährige los - zuerst auf den nahegelegenen Spielplatz. Anstatt dort mit seinen Freunden im Sand zu spielen, öffnete er jedoch gegen 17 Uhr den auf der Bonner Straße abgestellten Opel seines Vaters.

Als der Junge versuchte, den Motor zu starten, setzte sich das Fahrzeug tatsächlich in Bewegung. Nach wenigen Metern stieß der Opel jedoch gegen einen Citroen und die verbotene Fahrt endete glimpflich. Es entstand lediglich ein Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

Alarmierte Polizisten nahmen den Unfall auf und tauschten die Personalien der Beteiligten aus. Die Fahrt wird für das Kindergartenkind zumindest strafrechtlich keine Konsequenzen haben.

(ots)