Astronaut Alexander Gerst: Dom-Stein war 165 Tage im All

Astronaut Alexander Gerst : Dom-Stein war 165 Tage im All

Der Kölner Astronaut Alexander Gerst verzichtete bei seiner Weltraummission an Bord der Internationalen Raumstation ISS nicht auf ein paar besondere Erinnerungsstücke aus der Heimat.

Der Kölner Astronaut Alexander Gerst verzichtete bei seiner Weltraummission an Bord der Internationalen Raumstation ISS nicht auf ein paar besondere Erinnerungsstücke aus der Heimat.

Er nahm unter anderem ein Plüschexemplar der WDR-Maus und einen kleinen Stein aus dem Strebewerk des Kölner Doms mit ins Weltall. Dieser Stein legte in 165 Tagen, acht Stunden und einer Minute 2566 Erdumrundungen zurück. Nun ist er wieder im Kölner Dom. Vor ein paar Tagen übergab Alexander Gerst den weit gereisten Stein an Dompropst Gerd Bachner und den stellvertretenden Dombaumeister Peter Füssenich. Weil der Stein etwas Besonderes ist, wird er in der Domschatzkammer ausgestellt.

(RP)